Montag, 1. Mai 2017

Highlights im launischen April


Der April hat wettertechnisch in diesem Jahr fast wörtlich gemacht, was er will. Da gab es strahlendes Frühlingswetter, wie auf den Fotos zu sehen, die beim Bloggertreffen in München entstanden sind, genauso wie Kälte und Schnee zum Ende des Monats. 


Dazwischen liegt ein Tag mit Regen, weil der April 2017 wirklich macht was er will



Ein sponater Besuch in Augsburg hat sich mal eben so ergeben. Eine meiner Passionen sind Städtereisen. Hat doch so jede Stadt ihren eigenen Charme und es macht Spaß diesem auf den Grund zu gehen. 


Zum Ende des Monats durfte ich einen Spaziergang in der Kölner Altstadt genießen. Ein halber Tag ist bei allen drei Städten zu wenig um ihre beeindruckenden Schätze zu erkunden. Grund genug, München, Augsburg und Köln noch  einmal zu besuchen.

Ausser einer vielfältigen Brauereikultur gibt es in Köln auch viele unterschiedliche Brunnen.

Das Foto rechts wurde mir netterweise von © Sabine Gimm zur Verfügung gestellt. Zum Glück war es da nicht so windig wie bei dem linken Foto am Lech in Landsberg

Bei Wetterkapriolen die so richtig typisch für den April waren, war es für Frostbeulen wie mich eher nicht möglich länger auf Jacke oder Poncho zu verzichten. Trotzdem musste der Rock zu dessen Kauf mich Fran inspiriert hat, mit nach Köln. Ohne Leichtdaunenjacke wäre es mir allerdings zu kalt vor der Location für das Blogs 50plus Treffen gewesen. Uschi hat auf ihrem Blog schon einen Artikel darüber verfasst. 


Zu einem meiner Lieblingsaccessoires sind inzwischen der Schal von Ahmaddy und die Spitzenstulpen von Lieblingsstükke geworden. Zum Tragen von Stulpen wurde ich überhaupt erst durch diverse Bloggerkolleginnen inspiriert.

Mit zu meinen April-Highlights gehört ein langes Telefonat, das ich zum Thema Hautpflege mit Christine Grüb von Wunderfrollein geführt habe. Microfasertücher für das Gesicht sind für mich als Erkenntnis aus diesem Gespräch für die Zukunft tabu. So umfangreiche und interessante Informationen habe ich vorab noch von niemandem zu Pflege und Inhaltstoffen bekommen. 

Bei den Bloggertreffen in München und Köln anderen Bloggern im realen Leben zu begegnen und sich auszutauschen, macht so richtig viel Spaß. Dafür lohnt es sich auch schon mal 560 km mit dem Zug nach Köln zu fahren. Vielen Dank an Sunny und Ela für die Organisation in München sowie Uschi und Maria für die Organisation in Köln.

Mit dem Buch "Das Dankbar Prinzip" komme ich nur langsam voran. Im April war der Kater unseres Sohnes für 3 Wochen zu Besuch bei uns. Der Alltag mit Hund und (Haus)Katze hat dann doch nicht so häufig dazu eingeladen, sich entspannt der Buchlektüre zu widmen. Die Zeiten in denen die zwei in Eintracht zusammen (wenn auch mit etwas Abstand zueinander) auf der Couch gelegen haben, hat es zwar gegeben. Sehr oft am Tag und für längere Zeit ist das allerdings nicht vorgekommen.

Highlights im April - gab es die für euch?

Kommentare:

  1. Danke für Deinen schönen Rückblick. Freut mich, dass Du eine gute Zeit hattest in Köln. Köln ist auch eine schöne Stadt. Bin ich schon lange nicht mehr dort gewesen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie meistens wenn es schön ist, ist auch in Köln die Zeit viel zu schnell vergangen liebe Sunny. Um sich alles sehenswerte in Köln anzuschauen, braucht es sicherlich mehrere Tage. LG Ursula

      Löschen
  2. Ein schöner Rückblick im April. Hat Spaß gemacht in Köln.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat es liebe Sabine. Der Bummel durch die Altstadt hätte dir bestimmt auch gefallen :).
      Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  3. Schöne Fotos und Städtereisen sind definitiv schön. Ein halber Tag aber wirklich zu wenig Zeit.
    Schöne Woche, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt habe ich auch gerade gedacht
      LG Heidi

      Löschen
    2. Nach Köln fahre ich bestimmt noch einmal liebe Tina und liebe Heidi. Auch wenn ich vor 25 Jahren als wir noch in NRW gewohnt haben schon ein paar Mal da war. Liebe Grüße und euch beiden eine schöne Restwoche Ursula

      Löschen
  4. Das klingt nach einem ereignisreichen Monat - und nicht nur in Sachen Wetter :-) Ein bisschen beneide ich dich um deine Reise nach Köln. Ich mag die Stadt sehr gern, aber war seit einigen Jahren nicht mehr da. Ich glaube, das muss ich mal wieder in Angriff nehmen. Mich würde interessieren, warum Mikrofasertücher für dich tabu sind - ich benutze zwar keines (außer zum Hausputz), aber die werden doch überall so gepriesen?
    Liebe Grüße
    Fran
    P.S. Und dass ich dich zum Rock inspirieren konnte, freut mich sehr :-) Dass ich überhaupt mal irgendwen zu irgendwas inspirieren würde, hätte ich nämlich nicht gedacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In ereignisreichen Monaten hapert es bei mir an Blogartikeln liebe Fran ;). Haut und speziell die im Gesicht ist bei mir schon länger ein sehr heikles Thema. Dadurch das ethliche Kosmetika Füllstoffe enthalten die nicht auf die Haut gehören, entwickeln viele Menschen im Laufe der Jahre eine gestörte Hautbarriere. Mikrofasertücher wurden im Ursprung zur gründlichen Reinigung von Möbelstücken entwickelt. Für die Haut sind sie in Daueranwendung nicht geeignet, weil sie die Hautbarriere angreifen und somit das ganze Hautsystem auf lange Sicht durcheinanderbringen und schädigen. Durch den Hype verdient sich die Kosmetikindustrie eine goldene Nase ;). Denn je angegriffener die Hautbarriere ist, um so mehr Zeugs muss ich drauf schmieren damit sie einigermaßen "gepflegt" aussieht. Mit den Jahren wird die Haut dann immer empfindlicher. Im übrigen wird die Gesichtshaut von Mikrofasertüchern immer trockener, weil sie die Fettschicht der Hautbarriere zerstören. Ich hoffe ich als Laie konnte dir die Komplexität dieser Sache einigermaßen verständlich erklären. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  5. In Köln war ich noch nie ... - aber dafür in München und der Trip dorthin war definitiv mein April-Highlight. Daneben habe ich aber auch nicht so viel unternommen wie Du. Ich sitze gern auch mal zu Hause und mache schlicht NICHTS. :)

    Lieben Gruß
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Städte anzuschauen finde ich super liebe Gunda. Jeden Monat brauche ich auch nicht so viel Aktion, sonst komme ich kaum dazu Blogartikel zu verfassen und erst recht nicht dazu mal nichts zu machen :). Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  6. Ein schöner Beitrag, der einen besondere Eindrücke schenkt. Ich bin absoluter FAN von Städtereisen. Liebe Grüße Martina - Lady 50plus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das dir der Beitrag gefällt und das du auch ein Fan von Städtereisen bist liebe Martina. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  7. Das ist so ein toller Rückblick, ich freue mich dass du eine schöne Zeit hattest.
    Wundervoll.

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war wirklich ein toller Monat liebe Amely Rose. Schade nur das die Zeit so schnell dahin rast. Liebe Grüße Ursula

      Löschen
  8. Köln ist toll und ein Monatsrückblick erinnert gerne an einiges :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt liebe Heidi. Vor allem erinnert er daran, das die Zeit so schnell vergeht. LG Ursula

      Löschen